Rampe zum zukünftigen Haltepunkt unmittelbar vor Betonage

Es gibt neue Eindrücke aus Forchheim! Am zukünftigen Haltepunkt Forchheim Nord haben wichtige Bewehrungsarbeiten an der Rampe stattgefunden. Die Armierung wird im nächsten Schritt von unseren Kolleg:innen mit Beton ausgegossen. Außerdem arbeitet das Expertenteam der E-Technik seit einigen Tagen an frisch errichteten Oberleitungsanlagen. In luftiger Höhe von über fünf Metern werden die Arbeiten von einer Hebebühne aus verrichtet.

(Bilder: Daniel Gallein, DB AG)

Zurück